11 September 2018 (Dienstag) bis 10 Oktober 2018 (Mittwoch) - Ausgewählte Werke der 23. Kunstauktion zugunsten von Projekten für Migrant*innen und Flüchtlinge

Beschreibung: Öffnungszeiten: Mo-Do 9-16, Fr. 9-13 Uhr
Veranstalter: Evangelische Bank und Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
Ort: Evangelische Bank, Georgenkirchstr. 69/70, 10249 Berlin-Friedrichshain

12 September 2018 (Mittwoch) - Die Küchen der Welt – Die Küche Kasachstans

Uhrzeit: 09:30 Uhr bis 13:30 Uhr
Beschreibung: Wir kochen gemeinsam Olzroschka und Manti. Anmeldung bitte bis 6.9. unter Tel. 030 - 99 39 079
Veranstalter: AWO KV Berlin Spree-Wuhle e.V.
Ort: AWO Stadtteiltreff, Kastanienallee 53, 12627 Berlin-Marzahn

12 September 2018 (Mittwoch) - Spanisch-Deutsch – lernen und üben

Uhrzeit: 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr
Beschreibung: Spanisch-Deutsch – Sprachen im lockeren Austausch lernen und üben. Es ist eine professionelle Anleiterin mit dabei. Zweimal monatlich, ab 12. September.
Veranstalter: Frauentreff HellMa
Ort: Frauentreff HellMa, Marzahner Promenade 41, 12679 Berlin-Marzahn

12 September 2018 (Mittwoch) - Italienisches Märchen "Cannetella" mit italienischer Kostprobe

Uhrzeit: 15:00 Uhr
Beschreibung: Isabella Wieczinska liest das Märchen in gemütlicher Runde. Dazu werden kleine italienische Köstlichkeiten gereicht. Unkostenbeitrag 1 € pro Person
Veranstalter: Stadtteilzentrum Hellersdorf-Ost & Kaulsdorf
Ort: Stadtteilzentrum Hellersdorf-Ost, Albert-Kuntz-Str. 42, 12627 Berlin-Hellersdorf

12 September 2018 (Mittwoch) - Fortbildung: "Ehrenamtliche aktiver beteiligen"

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Beschreibung: Für Ehrenamtskoordinierende und Gruppenleitende. Workshop zu Partizipation von Ehrenamtlichen: Wie kann ich Beteiligung von Ehrenamtlichen professionell begleiten und mehr Beteiligung anregen?
Veranstalter: Flüchtlingskirche c/o St. Simeon
Ort: Flüchtlingskirche, c/o St. Simeon, Wassertorstr. 21a, 10969 Berlin-Kreuzberg

13 September 2018 (Donnerstag) - Ergebnisorientierte Stellenrecherche – Der größte Stellenmarkt Deutschlands im Internet – Nutzung der Jobbörse (Veranstaltungsreihe des Jobcenters Berlin Marzahn-Hellersdorf)

Uhrzeit: 09:00 Uhr
Beschreibung: Ziel des Jobcenters Berlin Marzahn-Hellersdorf ist es, dass die Menschen mit Fluchterfahrung und mit Migrationshintergrund in die regulären Strukturen der Arbeitsmarktberatung einmünden. Es wird die Möglichkeit geben, allgemeine Fragen zum Arbeitsmarkt zu stellen und den Weg in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung vorzubereiten. Übersetzung bei Bedarf von der deutschen Sprache ins Arabische und Persische möglich. Um telefonische Anmeldung wird gebeten. Tel.: 030/5555498000; E-Mail: anja-sybill.bettmann@jobcenter-ge.de Der Zugang zum JobCafé ist barrierefrei (vgl. https://www.berlin.de/jc-mh/jobcafe).
Veranstalter: Jobcenter Berlin Marzahn-Hellersdorf
Ort: Jobcenter Berlin Marzahn-Hellersdorf, Rhinstr. 88, EG rechts (JobCafé), 12681 Berlin-Marzahn

13 September 2018 (Donnerstag) - Interkultureller Brunch

Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Beschreibung: Das Motto unseres interkulturellen Brunches lautet: „Die Suppe reist um die Welt.“
Veranstalter: Babel e.V.
Ort: Haus Babylon, Stephan-Born-Str. 4, 12629 Berlin-Hellersdorf

13 September 2018 (Donnerstag) - Probearbeit – Maßnahme bei einem Arbeitgeber und Eingliederungszuschuss (Veranstaltungsreihe des Jobcenters Berlin Marzahn-Hellersdorf)

Uhrzeit: 10:30 Uhr
Beschreibung: Ziel des Jobcenters Berlin Marzahn-Hellersdorf ist es, dass die Menschen mit Fluchterfahrung und mit Migrationshintergrund in die regulären Strukturen der Arbeitsmarktberatung einmünden. Es wird die Möglichkeit gegeben, allgemeine Fragen zum Arbeitsmarkt zu stellen und den Weg in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung vorzubereiten. Übersetzung bei Bedarf von der deutschen Sprache ins Arabische und Persische möglich. Um telefonische Anmeldung wird gebeten. Der Zugang zum JobCafé ist barrierefrei (vgl. https://www.berlin.de/jc-mh/jobcafe).
Veranstalter: Jobcenter Berlin Marzahn-Hellersdorf
Ort: Jobcenter Berlin Marzahn-Hellersdorf, Rhinstr. 88, EG rechts (JobCafé), 12681 Berlin-Marzahn

13 September 2018 (Donnerstag) - Kochkultur für Frauen

Uhrzeit: 11:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Beschreibung: Andere Kulturen und deren Essgewohnheiten kennenlernen. Gemeinsam vorbereiten, kochen, essen und Spaß haben. Kosten: 1,50 €. Anmeldung bis spätestens Mittwoch: Alessia Baccellini: 0176-29209815 Immer donnerstags 11:30 - 14:30 Uhr.
Veranstalter: DRK-Kreisverband Berlin-Nordost e.V.
Ort: DRK-Nachbarschaftszentrum, Sella-Hasse-Str. 21, 12687 Berlin-Marzahn

13 September 2018 (Donnerstag) - Vielfalt verbindet – Komm mit! Friedensweg zur Eröffnung der Interkulturellen Woche!

Uhrzeit: 18:00 Uhr
Beschreibung: Stationen: 1. Friedensmosaik, Große Hamburger Str. 26, 10115 Berlin 2. Sophien-Kirche, Große Hamburger Str. 29-30, Erinnerungstafel für die Predigt von Martin Luther King am 13. September 1964 3. St. Hedwigskrankenhaus, Große Hamburger Str. 5-11, Innenhof 4. Koppenplatz „Der verlassene Raum – Denkmal für das Wirken jüdischer Bürger in Berlin“ 5. Ziel: Rum-orthodoxe Gemeinde St. Georgius, Auguststr. 90, 10117 Berlin
Veranstalter: Ökumenischer Vorbereitungsausschuss für die Interkulturelle Woche in Berlin
Ort: Genezareth-Kirche, Herrfurthplatz 14, 12049 Berlin-Neukölln

13 September 2018 (Donnerstag) - Café AMEB: Aktiv-Menschlich-Ehrenamtlich-Berliner Jugendrotkreuz

Uhrzeit: 18:00 Uhr
Beschreibung: Sprachcafé, Begegnungen, Erste Hilfe, neue Freundschaften
Ort: Berliner Jugendrotkreuz, DRK LV Berliner Rotes Kreuz e.V., Bundesallee 73, 12161 Berlin-Friedenau

13 September 2018 (Donnerstag) - Eröffnung der Interkulturellen Woche mit Friedensgebet

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Beschreibung: Herzliche Einladung zum Friedensgebet mit interkultureller Musik, Gebet und Knüpfen eines Friedensnetzes. Mitwirkende sind: Dr. Markus Dröge, Landesbischof der Evangelischen Kirche Berlin- Brandenburg-schlesische Oberlausitz Dr. Hanna Haikal, Bischof der Antiochenisch-Orthodoxen Metropolie von Deutschland und Mitteleuropa Schwester Oberin Waltraud Schnitker, St. Hedwigs-Krankenhaus Rabbinerin Gesa Ederberg, Jüdische Gemeinde zu Berlin mit anschließendem Empfang
Veranstalter: Ökumenischer Vorbereitungsausschuss für die Interkulturelle Woche in Berlin
Ort: Rum-orthodoxe Gemeinde St. Georgius, Auguststr. 90, 10117 Berlin-Mitte

14 September 2018 (Freitag) - Sprachkreis für Frauen und Kinder

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Beschreibung: Kreativ und spielerisch Deutsch lernen, - Kommunkationstraining für Alltagssituationen. Für Kinderbetreuung ist gesorgt. Immer freitags, 9-11 Uhr
Veranstalter: DRK-Kreisverband Berlin-Nordost e.V.
Ort: DRK-Nachbarschaftszentrum, Sella-Hasse-Str. 21, 12687 Berlin-Marzahn

14 September 2018 (Freitag) - Interkulturelles Fest Steglitz-Zehlendorf

Uhrzeit: 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Beschreibung: Interkulturelles Fest unter dem Motto "Miteinander in Vielfalt". Markt der Möglichkeiten, künstlerische Darbietungen und internationale kulinarische Highlights
Veranstalter: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf, Integrationsbeauftragte
Ort: Hermann-Ehlers-Platz, 12165 Berlin-Steglitz

14 September 2018 (Freitag) - Interkulturelle Begegnung – Austausch auf Augenhöhe

Uhrzeit: 17:00 Uhr
Beschreibung: Unser Projekt soll den Austausch zwischen Neu- und Alt-Hellersdorfern jeder Altersgruppe sowie mit oder ohne Migrationshintergrund fördern. Beim gemeinsamen Kochen und anschließendem Essen sollen die Gemeinsamkeiten entdeckt werden und eine neue Form der Begegnung – fern von Diskriminierung und Vorurteilen – entstehen. Es soll animiert und unterstützt werden, Barrieren und Vorurteile abzubauen. In einer lockeren und ungezwungenen Atmosphäre kann eine neue Kultur des Begegnens entstehen. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um vorherige Anmeldung (030-56497401). Weitere Termine: 12.10., 2.11. und 30.11.2018 (jeweils ab 17:00 Uhr).
Veranstalter: KOMPASS/Klub 74
Ort: KOMPASS, Kummerower Ring 42, 12619 Berlin-Hellersdorf

15 September 2018 (Samstag) - Babylonischer Wanderpokal

Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Das „Haus Babylon“ veranstaltet ein ganztägiges Fußballturnier
Veranstalter: Babel e.V.
Ort: Haus Babylon, Stephan-Born-Str. 4, 12629 Berlin-Hellersdorf

15 September 2018 (Samstag) - Interkulturelles Sportfest des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf

Uhrzeit: 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Geplant sind diverse sportliche Aktivitäten, wie z.B. Fußball-, Volleyball- und Basketball-Turniere, leichtathletische Angebote für Sportlerinnen und Sportler unterschiedlicher Altersgruppen, Bewegungs- und Spielangebote für kleinere Kinder bzw. Mütter und Väter mit Kindern in der Halle und auf dem Platz, Badminton, Kampfsportarten, Tanz und vieles mehr. Insbesondere Vereine, die Sportinteressierte mit Migrationshintergrund fördern bzw. in ihren Reihen haben, sind zur Beteiligung aufgerufen.
Veranstalter: Schul- und Sportamt des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf (in Kooperation mit dem Landessportbund Berlin und verschiedenen Sportvereinen aus dem Bezirk)
Ort: Sportanlagen der Rudolf-Virchow-Oberschule, Blumberger Damm 300, 12679 Berlin-Marzahn

15 September 2018 (Samstag) - Slawischer Basar

Uhrzeit: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Tanz- und Gesangsdarbietung in russischer und ukrainischer Sprache begleitet von einer Bastel-Aktion für Kinder. Alle Altersgruppen – besonders Kinder zwischen 4 und 16 Jahren – sind herzlich willkommen. Kaffee und Kuchen sind gegen ein kleines Entgelt zu haben.
Veranstalter: Sommersprossen e.V. (in Kooperation mit „Grünes Haus für Hellersdorf e.V.“)
Ort: Grünes Haus für Hellersdorf e.V., Boizenburger Str. 52-54, 12619 Berlin-Hellersdorf

15 September 2018 (Samstag) - "Tokat – Das Leben schlägt zurück" Berlin Premiere des Films und Gespräch mit der Regisseurin Andrea Stevens und Gästen

Uhrzeit: 19:30 Uhr
Beschreibung: Jugendbanden fallen in der 90ziger Jahren verstärkt durch Schlagzeilen auf: Sprayer, Drogen-Verticker, Jacken-Abzieher, Bandenmitglieder. 20 Jahre später – was ist aus ihnen geworden?
Veranstalter: JIP Film und Verleih
Ort: Berlin Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin-Mitte

16 September 2018 (Sonntag) - Eröffnung der Fotoausstellung "Blickwinkel" Wie siehst Du das?

Uhrzeit: 11:30 Uhr
Beschreibung: Die Ausstellung zeigt Fotos zum Thema (neue) Heimat aus Sicht geflüchteter Frauen, initiiert von Studierenden der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin mit Besucherinnen des WillkommensCafés von IN VIA in Karlshorst. Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr. 9-14 Uhr, Do 14-18:30 Uh
Veranstalter: Katholische Pfarrgemeinde Zum Guten Hirten
Ort: Gemeindezentrum, Kurze Str. 4, 10315 Berlin-Friedrichsfelde

16 September 2018 (Sonntag) - Stammtischkämpfer*innenausbildung

Uhrzeit: 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Wir alle kennen das: In der Diskussion mit Arbeitskolleg*innen, im Gespräch mit Verwandten, im Sportverein, auf der Straße und überall fallen diskriminierende Sprüche. Später ärgern wir uns: hätten wir doch den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen gelassen. Hier wird angesetzt. Wir versetzen durch die Ausbildung Menschen in die Lage, rassistische Bemerkungen zu erkennen, die Schrecksekunde zu überwinden, Position zu beziehen und deutlich zu machen: Das nehmen wir nicht länger hin! Zielgruppe: Bewohnerinnen und Bewohner von Marzahn im Alter von 18 bis 100 Jahren. Die Veranstaltung ist kostenlos, aber Spenden werden gern entgegen genommen.
Veranstalter: Kiezgruppe gegen Rassismus Marzahn (in Kooperation mit dem Stadtteilzentrum Mosaik)
Ort: Stadtteilzentrum Mosaik, Altlandsberger Platz 2, 12685 Berlin-Marzahn

16 September 2018 (Sonntag) - Tag der offenen Tür bei „Reistrommel e.V.“

Uhrzeit: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Beschreibung: Wir veranstalten anlässlich der Interkulturellen Tage für die Kinder- und Jugendangebote unseres Vereins einen Tag der offenen Tür. Besichtigung der Räume und kleine Gespächsrunde zur Arbeit des Reistrommel e.V.: Integrationsförderung durch Beratung, Sprachkurse, Kinder- & Jugendarbeit und Interkulturelle Projekte.
Veranstalter: Reistrommel e.V.
Ort: Reistrommel e.V., Coswiger Str. 5, 12681 Berlin-Marzahn

17 September 2018 (Montag) - Interkulturelles Puppentheater

Uhrzeit: 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Beschreibung: Das Motto unseres interkulturellen Puppentheaters lautet: „Das Katzenhaus“ (nach Samuel Marschak).
Veranstalter: Babel e.V.
Ort: Haus Babylon, Stephan-Born-Str. 4, 12629 Berlin-Hellersdorf

17 September 2018 (Montag) - Frauenraum

Uhrzeit: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Begegnung, Austausch und Yoga für Frauen und Kinder mit und ohne Migrations- und Fluchthintergrund. Anmeldung unter j.jansen@fluechtlingskirche.de
Veranstalter: Flüchtlingskirche c/o St. Simeon
Ort: Flüchtlingskirche, Wassertorstr. 21a, 10969 Berlin-Kreuzberg

17 September 2018 (Montag) - "Weißt du, was ich glaube?" – Quiz der Religionen

Uhrzeit: 17:00 Uhr
Beschreibung: Schülerinnen und Schüler der 9./10. Klasse von vier Berliner Schulen (Jüdisches Gymnasium Moses Mendelssohn, Katholische Schule Salvator, Thomas-Mann-Gymnasium und Evangelische Schule Frohnau) treten in einen Wettstreit um Fragen zu den drei großen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam. Dem Gewinnerteam winkt der „Preis der Interkulturellen Woche 2018“.
Veranstalter: Ökumenischer Vorbereitungsausschuss für die Interkulturelle Woche
Ort: Evangelische Schule Frohnau, Benediktinerstraße 11-19, 13465 Berlin-Frohnau

18 September 2018 (Dienstag) - VOICE –Sprachcafé

Uhrzeit: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Geflüchtete und Migrant*innen kommen mit Ihrer Nachbarschaft ins Gespräch. Immer dienstags, 16-18 Uhr
Veranstalter: DRK-Kreisverband Berlin-Nordost e.V.
Ort: DRK-Nachbarschaftszentrum, Sella-Hasse-Str. 21, 12687 Berlin-Marzahn

18 September 2018 (Dienstag) - Dinner International

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Beschreibung: Austausch und Begegnung mit wechselndem internationalen Essen mit und von Menschen mit und ohne Migrations- und Fluchthintergrund. Anmelung unter j.jansen@fluechtlingskirche.de
Veranstalter: Flüchtlingskirche c/o St. Simeon
Ort: Flüchtlingskirche, Wassertorstr. 21a, 10969 Berlin-Kreuzberg

18 September 2018 (Dienstag) - Frieden ist der Weg. Pazifistische Positionen in den Religionen

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Beschreibung: Impulsreferat, Podiumsdiskussion, Plenargespräch
Veranstalter: Evangelische Akademie zu Berlin und Berliner Forum der Religionen
Ort: Casalis-Saal in der Französischen Friedrichstadtkirche, Gendarmenmarkt 5, 10117 Berlin-Mitte

18 September 2018 (Dienstag) - Die Türkei – zu den religiösen und politischen Hintergründen der Veränderungen

Uhrzeit: 19:30 Uhr
Beschreibung: Die Türkei - ein „Land in Bewegung“ erlebt gerade große Umbrüche. Die Menschen in dem Land mit seinem großen kulturellen und geschichtlichen Erbe waren stets eingebunden zwischen starkem Nationalismus und „Muslim-Sein“. Die konservativ-islamischen Milieus stehen in besonderer Tradition der Nurculuk-Bewegung, die auf den islamischen Gelehrten Said Nursi zurückgehen. Diese mystisch-geistigen Kräfte, die religiösen Orden, spielen seit der osmanischen Zeit eine wichtige Rolle und haben für die religions-politische Entwicklung der Türkei eine nicht zu unterschätzende Bedeutung. Seit die AKP 2002 an die Macht kam, waren die Anhänger der Gülen-Bewegung willkommen - bis es zum Bruch kam. Entfernt sich die Türkei immer weiter von Europa? Wird sie langsam, aber sicher ein Teil des Nahen Ostens? Eine Spurensuche nach den Hintergründen und aktuellen Einflüssen einer Religionspolitik, die auch Auswirkungen in Deutschland hat. Referent: Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer für interreligiösen Dialog, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), seit fast 30 Jahren im Nahen und Mittleren Osten unterwegs, u.a. Studienaufenthalte in Beirut und Jerusalem, zahlreiche Veröffentlichungen zu den Themenbereichen interreligiöser Dialog, Nah-Ost-Konflikt und Spiritualität. Eintritt: 9 €, für Studierende 4,50 €, Mitglieder der Urania und der GCJZ 5,50 €
Veranstalter: Urania Berlin e. V. in Zusammenarbeit mit der Evang. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Berlin
Ort: Urania, An der Urania 17, 10787 Berlin-Schöneberg

19 September 2018 (Mittwoch) - Sprache lernen im Museum

Uhrzeit: 15:00 Uhr
Beschreibung: Du möchtest DEUTSCH sprechen, hören und lesen? Du möchtest Berliner Kultur erleben? Dann komme mit uns ins Museum. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um eine kurze Anmeldung per E-Mail: jens.liebnitz@tueroeffner-ev.de
Veranstalter: Türöffner e.V. - Jobnetzwerk für Geflüchtete
Ort: Pergamonmuseum Bodestraße 1-3, 10178 Berlin-Mitte

19 September 2018 (Mittwoch) - Backen auf Syrisch

Uhrzeit: 15:00 Uhr
Beschreibung: Wir backen mit Adla syrisches Gebäck.
Veranstalter: Frauenzentrum Matilde
Ort: Frauenzentrum Matilde, Stollberger Str. 55, 12627 Berlin-Hellersdorf

19 September 2018 (Mittwoch) - Trainingsabend Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Beschreibung: Fortbildung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit. Referentin: Janne Ellenberger, GfK-Trainerin Anmeldung unter info@fluechtlingskirche.de
Veranstalter: Flüchtlingskirche c/o St. Simeon
Ort: Flüchtlingskirche, Wassertorstr. 21a, 10969 Berlin-Kreuzberg

20 September 2018 (Donnerstag) - Vortrag zum SGB II und Arbeitsmarkt mit anschließender offener Sprechstunde der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und der Migrationsbeauftragten (Veranstaltungsreihe des Jobcenters Berlin Marzahn-Hellersdorf)

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Beschreibung: Ziel des Jobcenters Berlin Marzahn-Hellersdorf ist es, dass die Menschen mit Fluchterfahrung und mit Migrationshintergrund in die regulären Strukturen der Arbeitsmarktberatung einmünden. Es wird die Möglichkeit gegeben, allgemeine Fragen zum Arbeitsmarkt zu stellen und den Weg in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung vorzubereiten. Übersetzung von der deutschen Sprache ins Arabische und Persische bei Bedarf möglich. Um telefonische Anmeldung wird gebeten. Der Zugang zum JobCafé ist barrierefrei (vgl. https://www.berlin.de/jc-mh/jobcafe).
Veranstalter: Jobcenter Berlin Marzahn-Hellersdorf
Ort: Jobcenter Berlin Marzahn-Hellersdorf, Rhinstr. 88, EG rechts (JobCafé), 12681 Berlin-Marzahn

20 September 2018 (Donnerstag) - FrauenBewegung international

Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Beschreibung: Wir bewegen Geist und Körper, denken gemeinsam nach und diskutieren über Aspekte internationaler Frauenbewegungen. Alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Veranstalter: Gemeinschaftsveranstaltung des Frauennetzes Marzahn-Hellersdorf
Ort: Frauensporthalle im Freizeitforum Marzahn, Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin-Marzahn

20 September 2018 (Donnerstag) - Klassische Momente – internationale Tänze und musikalisch-literarisches Programm

Uhrzeit: 15:00 Uhr
Beschreibung: Einladung zu internationalen Tänzen und einem musikalisch-literarischen Programm von Ingrid Galeski.
Veranstalter: Frauentreff HellMa
Ort: Frauentreff HellMa, Marzahner Promenade 41, 12679 Berlin-Marzahn

21 September 2018 (Freitag) - Sich fremd fühlen

Uhrzeit: 12:00 Uhr
Beschreibung: Interkulturelle Sensibilisierung für jugendliche Migrantinnen und Migranten, die neu in Deutschland sind. Infoveranstaltung zum Thema „Integration, Toleranz und Antidiskriminierung“. Zielgruppe: Menschen mit und ohne Migrationshintergrund im Alter von 14 bis 18 Jahren. Der Eintritt ist frei.
Veranstalter: Internationaler Bund – Jugendmigrationsdienst Marzahn-Hellersdorf (in Kooperation mit der Gretel-Bergman-Gemeinschaftsschule)
Ort: Jugendmigrationsdienst Marzahn-Hellersdorf, Allee der Kosmonauten 79, 12681 Berlin-Marzahn

21 September 2018 (Freitag) - Kreative Werkstatt

Uhrzeit: 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Beschreibung: Offene Werkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Kreative Auseinandersetzung mit künstlerischen Techniken wie Malerei, Skulptur, Collage und Druck.
Veranstalter: Gemeinschaftsunterkunft Bitterfelder Str. 13/Volkssolidarität e.V. (in Kooperation mit Fenia Roads)
Ort: Gemeinschaftsunterkunft Bitterfelder Str. 13 (Jugendzimmer), 12681 Berlin-Marzahn

21 September 2018 (Freitag) - DIE WELT KOCHT Friedensfest mit Eröffnung der Interkulturellen Woche 2018 „Vielfalt verbindet“

Uhrzeit: 16:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Beschreibung: Im Europäischen Kulturerbejahr 2018 wird am internationalen Friedenstag am 21. September mit einem europaweiten Glockenläuten ein Zeichen für ein friedliches Zusammenleben gesetzt. Erstmals in der Geschichte sollen europaweit kirchliche und säkulare Glocken gemeinsam läuten und damit ein starkes Signal des Friedens senden. Die Glocken läuten von 18 bis 18:15 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Das „Interreligiöse Forum Potsdam“ und die Beauftragte für Migration und Integration der Landeshauptstadt Potsdam laden ein zum gemeinsamen Kochen, Essen und zur Eröffnung der Interkulturellen Woche 2018 zusammen mit Oberbürgermeister Jann Jakobs sowie Migrantinnen und Migranten. Themenstände schaffen die Möglichkeit der Begegnung und informieren über Organisationen, Vereine und Initiativen. Mit einem Konzert der Gruppe Heimatsounds und anschließendem Tanz klingt das Fest aus
Veranstalter: Interreligiöses Forum Potsdam und die Beauftragte für Migration und Integration der Landeshauptstadt Potsdam
Ort: Platz der Einheit, 14467 Potsdam

21 September 2018 (Freitag) - Friedens- und Menschenrechtsfest im Rahmen des europäischen Friedensläutens

Uhrzeit: 17:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Beschreibung: Geistig-geistlicher Impuls, Glockengeläut und Raum der Stille, Musik und Tanz interkulturell, offenes Mikrofon für Texte und Statements
Veranstalter: ESTAruppin e.V. mit Kooperationspartnern
Ort: Klosterruine Neuruppin (drinnen und draußen), Neuruppin

21 September 2018 (Freitag) - „Dankeschön und weiter so!“ – Abschlussveranstaltung zu den Interkulturellen Tagen 2018

Uhrzeit: 18:00 Uhr
Beschreibung: Das Motto lautet: „Babylon-Express – Bitte einsteigen!“ Es gibt ein interkulturelles „Board-Restaurant“ mit Köstlichkeiten aus aller Welt und dazu bewegende Musik.
Veranstalter: Babel e.V.
Ort: Haus Babylon, Stephan-Born-Str. 4, 12629 Berlin-Hellersdorf

22 September 2018 (Samstag) bis 23 September 2018 (Sonntag) - Die Kehrseiten des Wohlstandes – was hat unser Lebensstil mit Flucht und Migration zu tun?

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Zweitägiges Seminar zu den Themen Fluchtursachen, globales Lernen, Nord-Süd-Gefälle, Antirassismus. Anmeldung erforderlich unter www.bbb.wandelwoche.org/veranstaltung/die-kehrseiten-des-wohlstandes
Veranstalter: Die Vereine solar e.V. (www.solarev.org) und kooperativ e.V. (www.das-kooperativ.org). (Das Zweitageseminar findet im Rahmen des Wandeljahres Berlin-Brandenburg statt: https://bbb.wandelwoche.org/.)
Ort: Projekthaus Potsdam, Rudolf-Breitscheid-Str. 164, 14482 Potsdam-Babelsberg

22 September 2018 (Samstag) - Interkulturelles Frühstück

Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Beschreibung: Interkulturelles Frühstück für Lernende und Ehrenamtler*innen der Lernwerkstatt Deutsch. Gemeinsam frühstücken und genießen. Erfahrungen austauschen und neue Ideen finden. Eintritt frei. Es wird darum gebeten, eine Kleinigkeit zum Essen oder Trinken mitzubringen.
Veranstalter: VHS Potsdam
Ort: VHS im Bildungsforum, Raum 2.32, Am Kanal 47, 14467 Potsdam

22 September 2018 (Samstag) - Kurzüberblick Asylrecht und Familienzusammenführung

Uhrzeit: 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Beschreibung: Fortbildung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit. Referent: Felix Isensee, Rechtsanwalt. Anmeldung und weitere Informationen unter info@fluechtlingskirche.de
Veranstalter: Flüchtlingskirche c/o St. Simeon
Ort: Flüchtlingskirche, Wassertorstr. 21a, 10969 Berlin-Kreuzberg

22 September 2018 (Samstag) - Maskerade

Uhrzeit: 14:00 Uhr
Beschreibung: Fünf Tage lang bauen wir unsere eigenen Masken und gestalten sie farbig. Anschließend erwecken wir sie zum Leben, spielen kleine Szenen und präsentieren unsere neuen Figuren. Das Projekt ist für Frauen aus aller Welt ab 16 Jahren gedacht. Maskenbautermine: 20./21./23./24.08.18 von 10-16 Uhr und 25.08.18 von 10-13 Uhr. Maskenspieltermine: 31.08.18 und 07./14./21.09.18 - jeweils freitags von 14-17 Uhr.
Veranstalter: Zukunftsorientierte Forderung e. V. & Soziale Stadt Potsdam e. V.
Ort: Aufführung am 22.09.18: im Veranstaltungssaal der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, Am Kanal 47. Veranstaltungen: im Quartierstreff Staudenhof, Am Alten Markt 10, 14467 Potsdam

22 September 2018 (Samstag) - Tag der offenen Tür

Uhrzeit: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Vorstellung der Arbeit – Hilfe zur Selbsthilfe
Veranstalter: Oromo Horn von Afrika Zentrum
Ort: Prinzenallee 81, 13357 Berlin-Wedding

22 September 2018 (Samstag) - „Das uralte Gedächtnis: Textilkunst der Maya-Völker" von Pamela Flandez Novoa, IndiGenias

Uhrzeit: 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Beschreibung: Der Vortrag über die Textilkunst der Maya-Völker wird durch eine Ausstellung von Oscar García begleitet: Ölgemälde von mexikanischen Städten aus der präkolumbianischen Zeit in gemischten und surrealistischen Techniken. Der Vortrag wird - je nach Besuchern - auf Spanisch oder Deutsch stattfinden. Anschließend können Sie sich die Bilderausstellung des mexikanischen Künstlers Oscar García anschauen.
Veranstalter: Acción Cultural Caleidoscopio, IndiGenias und Migrantenbeirat der Landeshauptstadt Potsdam
Ort: Café Madia, Lindenstraße 47, 14467 Potsdam

22 September 2018 (Samstag) - Eröffnung der Summer School „African Storytelling"

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Beschreibung: Die Summer School „African Storytelling", die das Goethe-Institut und die Filmuniversität Babelsberg in diesem Jahr erstmalig ausrichten, wird im Filmmuseum eröffnet. Nach Begrüßungsworten und einer kurzen Einführung wird der diesjährige Gewinnerfilm des Zanzibar International Film Festivals (07.-15.07.) gezeigt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, mit den Gästen des Abends und internationalen Teilnehmer*innen bei einem Getränk ins Gespräch zu kommen. Der Film wird im Original mit englischen Untertiteln gezeigt. Erwachsene 6 €, ermäßigt 5 €.
Veranstalter: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Ort: Filmmuseum Potsdam, Breite Straße 1A, 14467 Potsdam, 14467 Potsdam

23 September 2018 (Sonntag) - Begegnungscafé der Evangelischen Kirchengemeinde Babelsberg

Uhrzeit: 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Beschreibung: Ein buntes, vielfältiges und fröhliches Miteinander von Potsdamer*innen und unseren neuen Nachbarn aus Syrien, Iran, Afghanistan, Eritrea… bei Kaffee und Kuchen und einem kulturellen Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – Welcome to Babelsberg! Keine Voranmeldung, kein Eintritt. Kaffee und Tee frei, für Kuchen Spende erbeten.
Veranstalter: Team des Begegnungscafés
Ort: Freizeitstätte der Evangelischen Kirchengemeinde Babelsberg,Karl-Liebknecht-Straße 28, 14482 Potsdam

23 September 2018 (Sonntag) - Alexander Haus Sunday Group/ Sonntags-Gruppe – Community Dialogue in Groß Glienicke

Uhrzeit: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Das Community Dialogue Programm ist Teil der Bildungs- und Versöhnungsarbeit des Alexander-Hauses. In diesem Rahmen bringt die „Sunday Group/ Sonntags-Gruppe" seit über einem Jahr Menschen in Groß Glienicke zusammen. Sie stärkt individuelle Verbindungen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Sie ist eine etablierte, offene Gruppe und bietet die Möglichkeit, sich einmal im Monat in entspannter Atmosphäre zu treffen. Es gibt spannende Diskussionen über Themen wie Identität, Gemeinschaft und Integration. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste. Um Voranmeldung wird gebeten, da wir bis zu 20 Teilnehmer*innen aufnehmen können. Wir öffnen und schließen 30 Minuten vorher / nachher für ein entspanntes Ankommen oder Ausklingen bei Kaffee und Kuchen.
Veranstalter: Alexander Haus e. V.
Ort: Evangelisches Gemeindezentrum, Glienicker Dorfstr. 12, 14476 Potsdam - Groß Glienicke

23 September 2018 (Sonntag) - Ökumenischer Gottesdienst zum Weltfriedenstag

Uhrzeit: 18:00 Uhr
Beschreibung: In diesem Gottesdienst werden die Projektleiterin Susanne Mauch-Friz und die Pfarrerin der Flüchtlingskirche Dorothea Schulz-Ngomane verabschiedet. Im Anschluss wird zum Empfang eingeladen.
Veranstalter: Flüchtlingskirche c/o St. Simeon
Ort: Flüchtlingskirche c/o St Simeon, Wassertorstraße 21a, 10969 Berlin-Kreuzberg

23 September 2018 (Sonntag) - Ökumenischer Gottesdienst – Vielfalt verbindet

Uhrzeit: 18:00 Uhr
Beschreibung: Die Evangelische Kirchengemeinde Mariendorf und die Katholische Kirchengemeinde Maria Frieden, mit beiden Kantoreien
Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Mariendorf und Katholische Kirchengemeinde Maria Frieden
Ort: Martin-Luther-Gedächtniskirche, Rathausstr. Ecke Kaiserstr., 12105 Berlin-Mariendorf

23 September 2018 (Sonntag) - Blackbox ABSCHIEBUNG – Lesung und anschließende Podiumsdiskussion

Uhrzeit: 18:30 Uhr
Beschreibung: Im Rahmen der Interkulturellen Woche trägt Miltiadis Oulios aus seinem Buch "Blackbox Abschiebung" vor. Anschließende Podiumsdiskussion mit Berndt Pickert (Moderation) und spannenden Gästen. Eintritt frei. Weitere Infos unter www.benn-allende-viertel.de und www.facebook.com/events/280080332752705/
Veranstalter: Internationaler Bund (IB-Übergangswohnheim) & BENN - Berlin entwickelt neue Nachbarschaften (BENN-Team Allende-Viertel)
Ort: IB-Übergangswohnheim (Garten), Alfred-Randt-Straße19, Köpenick. Bei schlechtem Wetter in der Jugendfreizeiteinrichtung „Würfel“ in der Alfred-Randt-Straße 52, 12559 Berlin-Köpenick

24 September 2018 (Montag) - Ausstellung „Migranten und Geflüchtete zeigen ihre Talente“

Beschreibung: Kinder und Erwachsene mit Migrationshintergrund präsentieren ihre Zeichnungen und Bilder zu verschiedenen Themen, etwa „meine neue Heimat", „meine Berufswünsche" und vieles mehr. Eintritt frei. Das gesamte Bürgerhaus ist barrierefrei zugänglich. Die Ausstellung ist bis zum 30. Oktober 2018 zu besichtigen. Mo-Do 12-17 Uhr und nach Absprache
Veranstalter: Bürgerhaus Stern*Zeichen (Frau Bürgel, Frau Lampe)
Ort: Café und Freizeiträume des Bürgerhauses Stern*Zeichen, Galileistr. 37-39, 14480 Potsdam

24 September 2018 (Montag) - Alltagsleben in anderen Ländern am Beispiel von Togo

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Beschreibung: Globale Spurensuche: Hier erfahren wir, wie Kinder in anderen Ländern leben, spielen und manchmal ihre Heimat verlassen müssen. Die Referentin erzählt von eigenen Erfahrungen und ihrer Auswanderung von Togo nach Deutschland. Mit Hilfe von Rollenspielen, zahlreichen afrikanischen Gegenständen und Kleidungsstücken wird das Erzählte in Form eines Theaterstücks inszeniert und präsentiert. Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an Schulklassen. Sie ist auch als Projekttag oder Wandertag geeignet. Voranmeldung erbeten.
Veranstalter: Koko N´Diabi Affo-Tenin
Ort: Im Freiland - Haus 1 im OG, Friedrich-Engels-Str. 22, 14473 Potsdam

24 September 2018 (Montag) - Frauenraum

Uhrzeit: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Begegnung, Austausch und Yoga für Frauen und Kinder mit und ohne Migrations- und Fluchthintergrund. Anmeldung unter j.jansen@fluechtlingskirche.de
Veranstalter: Flüchtlingskirche c/o St. Simeon
Ort: Flüchtlingskirche, Wassertorstr. 21a, 10969 Berlin-Kreuzberg

24 September 2018 (Montag) - Eröffnung der Ausstellung von Kheder Abdulkarim

Uhrzeit: 18:00 Uhr
Beschreibung: Der in Potsdam lebende Kurde Kheder Abdulkarim wurde in seiner Heimat Syrien politisch verfolgt. Die Erinnerung an seine Haft verarbeitet er in der Bildenden Kunst. Zudem werden Objekte aus Ton „Widerklang der Weltreligionen - skulptural interpretiert“ ausgestellt, die im Workshop von jungen Erwachsenen aus unterschiedlichen Religionsgemeinschaften unter Anleitung von Christina Sustersic entstanden sind. Grußwort: Jann Jakobs, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam. Die Ausstellung ist bis zum 19. Oktober 2018 zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen.
Veranstalter: Beauftragte für Migration und Integration der Landeshauptstadt Potsdam
Ort: Rathaus, Flurbereich des Oberbürgermeisters, 2. Etage, Friedrich-Ebert-Straße 79-81, 14469 Potsdam

24 September 2018 (Montag) - Interkulturelle Gespräche

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Beschreibung: Gesprächsrunde mit Peter Hermanns (Internationaler Bund), Schauspieler Mattis Nolte und Geflüchteten zu Flucht, Ankunft in Deutschland und Integration
Veranstalter: Theater Adlershof
Ort: Theater Adlershof, Moriz-Seeler-Straße 1, 12489 Berlin-Adlershof

24 September 2018 (Montag) - Religiöse Vielfalt im Irak / Religious diversity in Iraq

Uhrzeit: 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Beschreibung: Seit Januar 2018 besteht eine Kooperation zwischen der Professur Religionswissenschaft (SP Christentum) an der Universität Potsdam mit drei Universitäten in Erbil (Kurdistan/Nordirak). Mehrere Professoren - aus einer privaten, einer staatlichen und einer katholischen Hochschule - werden in Kurzvorträgen vom Krieg gegen ISIS, von den Vertreibungen und von zivilen Neuanfängen berichten. Wie können Ethnien und Religionen nach der Barbarei heute zusammenleben? Die Einführung in die derzeitige Situation wird auf Deutsch sein, die Diskussion auf Englisch (Fragen können auf Deutsch gestellt werden).
Veranstalter: Forum Religionen im Kontext/Universität Potsdam
Ort: Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, 4. OG, 14467 Potsdam

25 September 2018 (Dienstag) - Alltagsleben in anderen Ländern am Beispiel von Togo

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Beschreibung: Globale Spurensuche: Hier erfahren wir, wie Kinder in anderen Ländern leben, spielen und manchmal ihre Heimat verlassen müssen. Die Referentin erzählt von eigenen Erfahrungen und ihrer Auswanderung von Togo nach Deutschland. Mit Hilfe von Rollenspielen, zahlreichen afrikanischen Gegenständen und Kleidungsstücken wird das Erzählte in Form eines Theaterstücks inszeniert und präsentiert. Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an Schulklassen. Sie ist auch als Projekttag oder Wandertag geeignet. Voranmeldung erbeten.
Veranstalter: Koko N´Diabi Affo-Tenin
Ort: Friedrich-Engels-Str. 22, (Im Freiland - Haus 1 im OG), 14473 Potsdam

25 September 2018 (Dienstag) - Schülerakademie „Stoppt Hass-Propaganda bei Facebook & Co.“

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Beschreibung: Der Workshop „Stoppt Hass-Propaganda bei Facebook & Co.! Erst prüfen, dann teilen“ wurde zum Thema „Hass-Propaganda in sozialen Netzwerken“ erarbeitet. Innerhalb des Workshops lernen Jugendliche menschenverachtende Propaganda zu erkennen, anhand von Kriterien Hass-Propaganda zu identifizieren, sich hiervon zu distanzieren und entsprechend zu handeln. Gemeinsam mit der Referentin vergleichen die Teilnehmenden Gesetzestexte, analysieren konkrete Propaganda-Beispiele und diskutieren intensiv zum Thema. Anmeldung erforderlich bis 14.09.2018 unter: jacob@prowissen-potsdam.de Eintritt: 3 € pro Schüler, Mitgliedsschulen von proWissen Potsdam e. V.: 2,50 € pro Schüler
Veranstalter: proWissen Potsdam e. V. in Kooperation mit Neues Potsdamer Toleranzedikt e. V.
Ort: Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, 4. OG, Raum Süring, 14467 Potsdam

25 September 2018 (Dienstag) - Sprachtandem extra

Uhrzeit: 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Beschreibung: Deutsch im Alltag meistern: Das Sprachtandem extra bietet an, in einer freundschaftlichen Atmosphäre Sprachbarrieren abzubauen. Mit Sprachübungen helfen Sie ihrem Gegenüber, die deutsche Sprache zu festigen und die Aussprache zu verbessern. Dabei geht es um Alltagsthemen wie Freizeit etc. Im Anschluss wird das Programm durch einen gemeinsamen Imbiss abgerundet. Eintritt frei. Das gesamte Bürgerhaus ist barrierefrei zugänglich.
Veranstalter: Bürgerhaus Stern*Zeichen
Ort: Bürgerhaus Stern*Zeichen, Galileistr. 37-39, 14480 Potsdam

25 September 2018 (Dienstag) - Kostenfreie Rechtsberatung für Geflüchtete und Helfer – Law Clinic der Universität Potsdam und der Flüchtlingshilfe Babelsberg e. V.

Uhrzeit: 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Beschreibung: Die Law Clinic für Integrationsrecht bietet eine kostenfreie Rechtsberatung und juristische Hilfe für Flüchtlinge und deren Helfer*innen sowie Vereine an. Dies erfolgt durch Studierende der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam unter Anleitung und Überwachung von erfahrenen Volljurist*innen. Am Termin besteht die Möglichkeit, den eigenen Fall vorzutragen; die Beratenden prüfen dann, ob die Law Clinic weiterhelfen kann. Die Beratung erfolgt v.a. zu alltags-, vertrags-, sozial-, versicherungs- und aufenthaltsrechtlichen Fragen. Keine Voranmeldung notwendig, Eintritt frei.
Veranstalter: Universität Potsdam in Kooperation mit der Flüchtlingshilfe Babelsberg e. V.
Ort: Universität Potsdam, Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89, Haus 1, Raum 1.14, 14482 Potsdam

25 September 2018 (Dienstag) - Interkultureller Nachmittag mit der Theatergruppe Sultaninen aus Berlin-Neukölln

Uhrzeit: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Beschreibung: Interkultureller Nachmittag Theater und Buffet. Das Theater der Erfahrungen mit der Gruppe "Sultaninen" und dem Stück "Kofferblues". Mehr Infos unter: www.theater-der-erfahrungen.nbhs.de/kreative-potenziale-des-alters/die-gruppen/die-sultaninen-neukoelln/
Veranstalter: Jugendmigrationsdienst Teltow-Fläming
Ort: Mergenerationenhaus, Burg 22d, 14943 Luckenwalde

25 September 2018 (Dienstag) - Kurs "Fit für die Arbeit"

Uhrzeit: 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Beschreibung: Geflüchtete bekommen in diesem Kurs Informationen zum deutschen Arbeitsmarkt und sollen sprachlich und inhaltlich darauf vorbereitet werden, Bewerbungsprozesse zu durchlaufen und sich dann auf der Arbeitsstelle zu integrieren. Folgende Themen werden bearbeitet: Arbeit und Arbeitsmarkt, Lebensläufe, Kompetenzen, Beschäftigungsformen, duale Ausbildung, Bildungswege, Bewerbungsablauf, Arbeiten am PC, Arbeitsorte und Berufe, Werkstoffe und Werkzeuge. Eintritt frei. Anmeldung wird erbeten.
Veranstalter: Flüchtlingshilfe Babelsberg e. V.
Ort: Büro der Flüchtlingshilfe Babelsberg e. V., Informationen zum Veranstaltungsort: www.fluechtlingshilfe-babelsberg.de, Potsdam

25 September 2018 (Dienstag) - Vortrag: „Muslime in Brandenburg – historisch und aktuell“

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Beschreibung: Seit dem Migrationsschub 2015/16 stehen die Brandenburger Moscheegemeinden vor einer Herausforderung. Wo sich bisher beispielsweise 20 Muslime oft in privaten Räumen trafen, sind es nun 200, die sich neu organisieren müssen. Seyit Arslan, leitender Feldforscher des Projektes „Muslime in Brandenburg“ der Universität Potsdam, hat zusammen mit dem Projektmitarbeiter Marco Gehendges viele dieser Gemeinden besucht und befragt, wie sie die Neuankömmlinge integrieren und wie sie mit der Stadt, dem Land und den Kirchen zusammenarbeiten. Sie berichten aus dem laufenden Projekt.
Veranstalter: proWissen Potsdam e. V. in Kooperation mit der Universität Potsdam
Ort: Wissenschaftsetage im Bildungsforum, Am Kanal 47, 4. OG, Raum Volmer, 14467 Potsdam

25 September 2018 (Dienstag) - Länderinformationsreihe "Aus 1. Hand"

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Beschreibung: Frauenperspektiven auf Flucht und Migration: Der Alltag der Hazara in Afghanistan. Erzählungen einer Betroffenen, Austausch, gemeinsames Essen mit landestypischen Speisen. Anmeldung unter info@fluechtlingskirche.de
Veranstalter: Flüchtlingskirche c/o St. Simeon
Ort: Flüchtlingskirche, Wassertorstr. 21a, 10969 Berlin-Kreuzberg

25 September 2018 (Dienstag) - „Dem Rad in die Speichen fallen“ – Dietrich Bonhoeffer, der Theologe des Widerstandes – ein besonderer Stadtrundgang

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Beschreibung: Mit diesem Rundgang durch Berlins Mitte bewegen wir uns auf den Spuren Dietrich Bonhoeffers, des Theologen zur Zeit des Dritten Reiches, der vielleicht wie kein anderer Leben und Theologie miteinander verknüpfte. Bonhoeffers Glaube hatte Konsequenzen für sein Leben und Handeln. Er beteiligte sich am Widerstand, befürwortete und unterstützte Attentatspläne auf Hitler und bezahlte letztendlich seinen Widerstand gegen das Regime noch im April 1945 mit seinem Leben. Wir besuchen u.a. die Ordinationskirche Bonhoeffers, den Ort des ehemaligen Volksgerichtshofs und das damalige Gestapo-Hauptquartier, einer von Bonhoeffers Haftorten. Bonhoeffers Rolle im Widerstand, seine Entwicklung und wesentliche Ereignisse seiner letzten Lebensjahre werden deutlich. Mit Ralf Herold, Diplom-Theologe, MA in Erwachsenenbildung, Berlin, und Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer für interreligiösen Dialog, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) Kostenbeitrag: 5 €, Studierende 2 €
Veranstalter: Berliner Missionswerk/Ökumenisches Zentrum in Zusammenarbeit mit „theoarts, Theologie an Ort & Stelle“ (www.theoarts.de)
Ort: Treffpunkt: Eingang Neue Nationalgalerie, Kulturforum. Endpunkt S-Bahn Anhalter Bahnhof., 10785 Berlin-Mitte

25 September 2018 (Dienstag) - Männer sprechen über Perspektiven

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Beschreibung: Seit März 2018 trifft sich in Potsdam wöchentlich eine Gruppe migrantischer Männer unter der Überschrift: „Männer mit Perspektive". Es gibt Gespräche über das, was „alte und neue" Migranten in der Landeshauptstadt Potsdam zur Teilhabe in der Gesellschaft brauchen. Viel bleibt noch zu tun. An diesem Abend wollen wir bei Tee und Kaffee das Gespräch über Erfahrungen und Perspektiven offen und öffentlich führen. Auch biographische Deutsche sind willkommen. Der Eintritt ist frei.
Veranstalter: Flüchtlingsarbeit Ev. Kirchenkreis Potsdam
Ort: Quartierstreff Staudenhof, Am Alten Markt 10, 14467 Potsdam

25 September 2018 (Dienstag) - Patenschaften für Geflüchtete – Das Patenprogramm der Flüchtlingshilfe Babelsberg e. V.

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Beschreibung: Potsdamer*innen, die sich um Geflüchtete kümmern oder solche, die sich für das Thema interessieren, sind eingeladen, Erfahrungen und Infos auszutauschen und sich zu vernetzen. Weiterhin wird das Unterstützungsprogramm der Flüchtlingshilfe Babelsberg für die ehrenamtlichen Patinnen und Paten vorgetragen. Voranmeldung erbeten (Netzwerk@fluechtlingshilfe-babelsberg.de), kein Eintritt.
Veranstalter: Flüchtlingshilfe Babelsberg e. V.
Ort: Informationen zum Veranstaltungsort: www.fluechtlingshilfe-babelsberg.de, Potsdam

26 September 2018 (Mittwoch) - Alltagsleben in anderen Ländern am Beispiel von Togo

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Beschreibung: Globale Spurensuche: Hier erfahren wir, wie Kinder in anderen Ländern leben, spielen und manchmal ihre Heimat verlassen müssen. Die Referentin erzählt von eigenen Erfahrungen und ihrer Auswanderung von Togo nach Deutschland. Mit Hilfe von Rollenspielen, zahlreichen afrikanischen Gegenständen und Kleidungsstücken wird das Erzählte in Form eines Theaterstücks inszeniert und präsentiert. Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an Schulklassen. Sie ist auch als Projekttag oder Wandertag geeignet. Voranmeldung erbeten.
Veranstalter: Koko N´Diabi Affo-Tenin
Ort: Friedrich-Engels-Str. 22, (Im Freiland - Haus 1 im OG), 14473 Potsdam

26 September 2018 (Mittwoch) - Interkulturelle Kochveranstaltung – Gesunde Ernährung mit unterschiedlichen Küchen

Uhrzeit: 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Beschreibung: Eine interkulturelle Kochaktion mit dem Künstlerpaar Annton Beate Schmidt und Thomas Bräuhäuser, dem Verein Daseinsfreunde und vielen Gästen. Anmeldung unter Tel.: 695 35 6-22 oder bei Filiz, Tel.: 695 35 613 und Susanne Tel.: 695 35 619
Veranstalter: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Berlin Spree-Wuhle e.V.
Ort: Adalbertstrasse 23a, 10997 Berlin-Kreuzberg

26 September 2018 (Mittwoch) - Sprachen bauen Brücken

Uhrzeit: 14:00 Uhr
Beschreibung: Anlässlich des Europäischen Sprachentages, der jedes Jahr am 26. September stattfindet, lädt die Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft e.V. zu Schnupper-Sprachkursen nach Babelsberg ein. Dabei stehen in erster Linie die Sprachen der Partnerstädte Potsdams im Vordergrund, wie z.B. Italienisch (Perugia) oder Suaheli (Sansibar). Zudem stellen sich die Städtepartnerschaftsvereine, Freundeskreise und Initiativen vor, die diese Partnerschaften mit Leben füllen.
Veranstalter: Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft e. V.
Ort: BBAG e. V., Schulstraße 8b, 14482 Potsdam

26 September 2018 (Mittwoch) - Nix für Nachbarn? Bei uns schon!

Uhrzeit: 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Beschreibung: Eröffnung eines Raumes für interkulturelle Nachbarschaft
Veranstalter: Paul Gerhardt Stift Soziales gGmbH
Ort: Stadtteilzentrum, Müllerstr. 56-58, 13349 Berlin-Wedding

26 September 2018 (Mittwoch) - Philosophische Köpfe „Vom guten und glücklichen Leben"

Uhrzeit: 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Beschreibung: „Es ist keine Schande, das Glück vorzuziehen“, heißt es in einem Roman von Albert Camus. Dieser Satz weist auf ein philosophisches Problem hin, das seit Platon diskutiert wird: Gibt es eine Verbindung zwischen dem moralisch guten und dem glücklichen Leben? Viele Philosophinnen haben dafür argumentiert, dass das eine nicht ohne das andere zu haben ist: Ein moralisch gutes Leben zu führen bedeute, den Weg frei zu machen für ein wirklich glückliches Leben. Dennis Wildfeuer, Universität Potsdam, stellt im Vortrag verschiedene Positionen vor und es wird sich zeigen: So einfach steht es darum leider nicht. Eintritt: 5 €, Schüler und Studierende frei.
Veranstalter: proWissen Potsdam e. V. in Kooperation mit der Volkshochschule Potsdam
Ort: Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, 4. OG., Raum Gundling, 14467 Potsdam

26 September 2018 (Mittwoch) - Interreligiöses Seminar „Survival of the fittest – zur Macht des Stärkeren“

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Beschreibung: Zweiter Fortbildungsabend „Interreligiöse Kompetenz für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit“ mit Mitgliedern einer jüdischen, muslimischen und christlichen Gemeinde. Moderation: Dorothea Schulz-Ngomane, Pfarrerin der Flüchtlingskirche, Austausch, Diskussion und gemeinsames Essen. Anmeldung unter info@fluechtlingskirche.de
Veranstalter: Flüchtlingskirche c/o St. Simeon
Ort: Flüchtlingskirche, Wassertorstr. 21a, 10969 Berlin-Kreuzberg

27 September 2018 (Donnerstag) - Alltagsleben in anderen Ländern am Beispiel von Togo

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Beschreibung: Globale Spurensuche: Hier erfahren wir, wie Kinder in anderen Ländern leben, spielen und manchmal ihre Heimat verlassen müssen. Die Referentin erzählt von eigenen Erfahrungen und ihrer Auswanderung von Togo nach Deutschland. Mit Hilfe von Rollenspielen, zahlreichen afrikanischen Gegenständen und Kleidungsstücken wird das Erzählte in Form eines Theaterstücks inszeniert und präsentiert. Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an Schulklassen. Sie ist auch als Projekttag oder Wandertag geeignet. Voranmeldung erbeten.
Veranstalter: Koko N´Diabi Affo-Tenin
Ort: Friedrich-Engels-Str. 22, im Freiland - Haus 1 im OG, 14473 Potsdam

27 September 2018 (Donnerstag) - Kindheitserinnerungen aus Syrien und Libyen

Uhrzeit: 10:00 Uhr
Beschreibung: Herr Fadi Sujaa erzählt über seine Kindheit in Syrien und Libyen. Eine Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 2 bis 4. Um Voranmeldung wird gebeten. Eintritt frei.
Veranstalter: Zweigbibliothek Am Stern
Ort: Zweigbibliothek Am Stern, Johannes-Kepler-Platz 1, 14480 Potsdam

27 September 2018 (Donnerstag) - Pelmeni selbst gemacht - ein kulinarischer Workshop für Groß und Klein mit dem Koch Igor Kogan

Uhrzeit: 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Beschreibung: Unter der Leitung des Koches Igor Kogan werden der Teig und die Füllung für Pelmeni, russische Teigtaschen, hergestellt und anschließend bei einem gemeinsamen Mittagsessen verzehrt. Um Voranmeldung wird gebeten unter 0331 6006761 oder per Mail unter info@buergerhaus-stern.de Eintritt: 5 € (Erwachsene und Kinder ab 12 Jahre), Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei. Das gesamte Bürgerhaus ist barrierefrei zugänglich.
Veranstalter: Bürgerhaus Stern*Zeichen (Frau Bürgel, Frau Lampe)
Ort: Bürgerhaus Stern*Zeichen, Galileistr. 37-39, 14480 Potsdam

27 September 2018 (Donnerstag) - Infoveranstaltung von Bildungsträgern/ Integrationsträgern/ Kammern in der Ausländerbehörde

Uhrzeit: 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Beschreibung: Bildungs- und Integrationseinrichtungen, Kammern, Projektträger präsentieren ihre Angebote für eine gelingende Integration und freuen sich auf interessierte Besucherinnen und Besucher der Infoveranstaltung.
Veranstalter: Ausländerbehörde Potsdam
Ort: Landeshauptstadt Potsdam, Ausländerbehörde, Helene-Lange-Str. 6/7, Raum E23, 14469 Potsdam

27 September 2018 (Donnerstag) - Was ist denn heute bei FUNDUS los?

Uhrzeit: 14:00 Uhr
Beschreibung: Potsdamer GeschichtenFINDER auf Reisen. Ein Leseförderungsprojekt für deutsche und geflüchtete Kinder in Förderung von „Total Digital" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Abschlussveranstaltung und -präsentation der Projektarbeiten. Eintritt frei. Voranmeldungen erbeten (Tel.: 0331 289 6471).
Veranstalter: Stadt- und Landesbibliothek Potsdam
Ort: SLB Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam

27 September 2018 (Donnerstag) - BunTdBlicke - Gemeinschaftsunterkünfte und Wohnungsverbund des IB laden ein zum Schauen, Mitmachen und Kennenlernen.

Uhrzeit: 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Beschreibung: Ausstellungen, Kunstaktionen, Bewegungsangebote für Jung und Alt, Projektvorstellungen (z.B. „On Boarder - Longboarden für Kids" und „Schöner Wohnen-Möbelupcycling"), geführte Einblicke in die Unterkünfte sowie Spielen und Speisen aus aller Welt bildet den Rahmen, um sich zu begegnen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Abschlussfest ab 19 Uhr in der Gemeinschaftsunterkunft Pirschheide mit Vokalensemble Orenda Trio und Lamiks Tura (Weltmusik).
Veranstalter: IB Berlin-Brandenburg gGmbH & Region Potsdam
Ort: Gemeinschaftsunterkünfte in der David-Gilly-Str. 5; An der Pirschheide 13, Zeppelinstr. 55 und Dortustraße 45a sowie Wohnungsverbund Grotrianstr. 13, Potsdam

27 September 2018 (Donnerstag) - Offene Fahrradwerkstatt der Flüchtlingshilfe Babelsberg e.V.

Uhrzeit: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Geflüchtete können zusammen mit Ehrenamtlichen eigene Fahrräder reparieren oder wieder herstellen. Ebenfalls können Geflüchtete gegen eine kleine Schutzgebühr Fahrräder erhalten. Interessierte sind eingeladen „mit zu schrauben“ oder alte Fahrräder zur Verfügung zu stellen. Keine Voranmeldung notwendig, kein Eintritt.
Veranstalter: Flüchtlingshilfe Babelsberg e.V.
Ort: Veranstaltungsort: www.fluechtlingshilfe-babelsberg.de, Potsdam-Babelsberg

27 September 2018 (Donnerstag) - Jiddische Lieder im neuen Format

Uhrzeit: 17:00 Uhr
Beschreibung: Live Konzert. Yascha Kopel und Band. Jiddische Musik. Voranmeldung per E-Mail kibuz_zwst@yahoo.com, Eintritt frei.
Veranstalter: Kultur-, Integrations- und Begegnungszentrum der Zentralwohlfahrtstelle der Juden in Deutschland
Ort: KIBUZ, Berliner Str. 148, 14467 Potsdam

27 September 2018 (Donnerstag) - Erzählcafé „Tea and Talk“ für Geflüchtete und Potsdamer*innen

Uhrzeit: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Beschreibung: Geflüchtete können zusammen mit Potsdamer*innen bei Kaffee, Tee und kleinen Süßigkeiten in lockerer Atmosphäre plaudern, sich kennenlernen und Kontakte knüpfen. Viele spielerische Möglichkeiten zum Deutsch Lernen werden angeboten. Alle Geflüchteten und Potsdamer*innen sind herzlich eingeladen! Voranmeldung erbeten, kein Eintritt.
Veranstalter: Flüchtlingshilfe Babelsberg e. V.
Ort: Den Veranstaltungsort finden Sie unter www.fluechtlingshilfe-babelsberg.de, Potsdam

27 September 2018 (Donnerstag) - Buchvorstellung: „Glaube in Potsdam"

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Beschreibung: In den Jahren 2015-2018 haben Forscher*innen der Uni Potsdam alle 74 ermittelbaren religiösen, spirituellen und weltanschaulichen Gemeinschaften in Potsdam besucht und beschrieben. Sie werden jeweils anhand ihrer Geschichte, Gebäude, Rituale und ihres Gruppenlebens dargestellt. Zugleich erscheint an diesem Tag das Buch "Glaube in Potsdam" über Religionsgemeinschaften. Voranmeldung erbeten unter forum-religionen-kontext@uni-potsdam.de oder 0331 9774253.
Veranstalter: Forum Religionen im Kontext (Universität Potsdam) mit Potsdamer Neueste Nachrichten
Ort: Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte, Am Alten Markt 9, 14467 Potsdam

27 September 2018 (Donnerstag) - Capoeira – Afrobrasilianischer Musikunterricht

Uhrzeit: 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Beschreibung: Erlernen des Berimbau (Musikbogen) und Gesangs der Capoeira-Musik in kleiner Gruppe
Veranstalter: Oase Berlin e.V., FICA Berlin
Ort: Café Oase im Interkulturellen Haus Pakow, Schönfließer Str. 7, VH 1. OG, 10439 Berlin-Pankow

27 September 2018 (Donnerstag) - Rumänien - Menschen, Kulturen, Religionen

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Beschreibung: Eröffnung der Foto- Ausstellung mit Informations- und Begegnungsabend
Veranstalter: Interkulturelles Zentrum Genezareth
Ort: Genezarethkirche, Herrfurthplatz 14, 12049 Berlin-Neukölln

28 September 2018 (Freitag) bis 29 September 2018 (Samstag) - Internationales-interreligiöses Symposium „Recht und Liebe“

Beschreibung: Das Symposium geht der Frage nach, welchen Beitrag Staat, Religionen und Zivilgesellschaft für ein friedliches Miteinander leisten können. Es geht auch um die Rolle und die damit verbundenen Gefahren von Religion / Spiritualität in der modernen Staatenbildung. Dabei bringen die Experten, u.a. Klaus Hamburger, katholischer Justizseelsorger, und Dr. Seyed Mostafa Azmayesh, Islamwissenschaftler und Menschenrechtler, christliche und muslimische Perspektiven zur Sprache. Um Voranmeldung wird gebeten: jacob@prowissen-potsdam.de, Eintritt frei. Freitag, 28.09.2018 von 17:00 bis 21:30 Uhr im Raum Süring/Volmer Samstag, 29.09.2018 von 10:00 bis 18:00 Uhr im Raum Schwarzschild
Veranstalter: Karamat e. V., Universität Potsdam in Kooperation mit proWissen Potsdam e. V. und der Landeshauptstadt Potsdam
Ort: Wissenschaftsetage im Bildungsforum, Am Kanal 47, 4. OG., 14467 Potsdam

28 September 2018 (Freitag) - Alltagsleben in anderen Ländern am Beispiel von Togo

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Beschreibung: Globale Spurensuche: Hier erfahren wir, wie Kinder in anderen Ländern leben, spielen und manchmal ihre Heimat verlassen müssen. Die Referentin erzählt von eigenen Erfahrungen und ihrer Auswanderung von Togo nach Deutschland. Mit Hilfe von Rollenspielen, zahlreichen afrikanischen Gegenständen und Kleidungsstücken wird das Erzählte in Form eines Theaterstücks inszeniert und präsentiert. Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an Schulklassen. Sie ist auch als Projekttag oder Wandertag geeignet. Voranmeldung erbeten.
Veranstalter: Koko N´Diabi Affo-Tenin
Ort: Friedrich-Engels-Str. 22, im Freiland - Haus 1 im OG, 14473 Potsdam

28 September 2018 (Freitag) - Kindheitserinnerungen aus Eritrea

Uhrzeit: 10:00 Uhr
Beschreibung: Herr Mhertab Dige berichtet über seine Kindheit und das alltägliche Leben in Eritrea. Eine Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 2 bis 4. Um Voranmeldung wird gebeten (Tel.: 0331 872429). Eintritt frei.
Veranstalter: Zweigbibliothek Waldstadt
Ort: Zweigbibliothek Waldstadt, Saarmunder Str. 44, 14467 Potsdam

28 September 2018 (Freitag) - Das jüdische Leben. Potsdam. Vergangenheit und Gegenwart.

Uhrzeit: 10:00 Uhr
Beschreibung: Eine Führung durch das jüdische Kleinmuseum „Das jüdische Leben in Potsdam und im Land Brandenburg“. Voranmeldung per E-Mail: kibuz_zwst@yahoo.com erbeten, Eintritt frei.
Veranstalter: Kultur-, Integrations- und Begegnungszentrum der Zentralwohlfahrtstelle der Juden in Deutschland
Ort: KIBUZ, Berliner Str. 148, 14467 Potsdam

28 September 2018 (Freitag) - Willkommen im Fußball – Turnier zum Tag des Flüchtlings

Uhrzeit: 10:00 Uhr
Beschreibung: "Sport kann ein wenig Leichtigkeit in das Leben der Geflüchteten zurückbringen, zur Identifikation mit der neuen Heimatstadt beitragen, Kontakt zu neuen Menschen herstellen. Fußball hat durch seine enorme Popularität in aller Welt eine herausragende gesellschaftliche Bedeutung und besitzt besondere Integrationskraft. Das Programm „Willkommen im Fußball“ ermöglicht jungen Geflüchteten durch niedrigschwellige Angebote den Zugang zu Sport und unterstützt so die Integration und das gesellschaftliche Miteinander." (Ursula Csejtei, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung). Das Fußballturnier des Willkommensbündnisses in Köpenick findet traditionell am Tag des Flüchtlings statt und wird von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund gerne besucht. Es finden zwei Turniere in den Altersklassen U16 und Ü16 statt.
Veranstalter: Willkommensbündnis Köpenick, 1. FC Union Berlin
Ort: Sportplatz von Askania Coepenick e.V., An der Wuhlheide 161, 12555 Berlin-Köpenick

28 September 2018 (Freitag) - Kurs "Fit für die Arbeit"

Uhrzeit: 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Beschreibung: Geflüchtete bekommen in diesem Kurs Informationen zum deutschen Arbeitsmarkt und sollen sprachlich und inhaltlich darauf vorbereitet werden, Bewerbungsprozesse zu durchlaufen und sich dann auf der Arbeitsstelle zu integrieren. Folgende Themen werden bearbeitet: Arbeit und Arbeitsmarkt, Lebensläufe, Kompetenzen, Beschäftigungsformen, duale Ausbildung, Bildungswege, Bewerbungsablauf, Arbeiten am PC, Arbeitsorte und Berufe, Werkstoffe und Werkzeuge. Eintritt frei. Anmeldung wird erbeten.
Veranstalter: Flüchtlingshilfe Babelsberg e. V.
Ort: Büro der Flüchtlingshilfe Babelsberg e. V., Informationen zum Veranstaltungsort: www.fluechtlingshilfe-babelsberg.de, Potsdam

28 September 2018 (Freitag) - "Selbstverteidigung mit Köpfchen" – Workshop für Frauen

Uhrzeit: 15:00 Uhr
Beschreibung: Die Trainerin des Ju-Jutsu Verbandes Berlin, Sabine Reinke, gibt Anleitung zu Tipps, Tricks und Übungen für die Stärkung von Frauen mit Migrationshintergrund im Alltag
Veranstalter: HÎNBÛN, Internationales Bildungs- und Beratungszentrum für Frauen und ihre Famiien
Ort: Brunsbütteler Damm 17, 13581 Berlin-Spandau

28 September 2018 (Freitag) - Eröffnung der Ausstellung „Mittelpunkte – ins Bild gesetzt“

Uhrzeit: 15:00 Uhr
Beschreibung: Mit Unterstützung der STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH eröffnen wir in unserem Haus die Ausstellung „Mittelpunkte – ins Bild gesetzt“ mit Werken von Künstlerinnen und Künstlern unterschiedlicher Länder und unterschiedlicher Altersgruppen. Die Ausstellung ist im gesamten Zeitraum der Interkulturellen Tage zu sehen.
Veranstalter: KOMPASS/FiPP e.V. – Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis
Ort: KOMPASS – Haus im Stadtteil c/o Klub 74 – Nachbarschaftszentrum Hellersdorf e.V., Kummerower Ring 42, 12619 Berlin-Hellersdorf

28 September 2018 (Freitag) - Fröhliches buntes Familienfest zum „Tag des Flüchtlings“

Uhrzeit: 16:00 Uhr
Beschreibung: Abwechslungsreiches interaktives Programm mit Infoständen, Mitmach-Aktionen und Darbietungen.
Veranstalter: DRK-Kreisverband Berlin-Nordost e.V.
Ort: DRK-Familiengarten, Sella-Hasse-Str. 21, 12687 Berlin-Marzahn

28 September 2018 (Freitag) - Wissenschaftler forschen weltweit und die Familien ziehen mit

Uhrzeit: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Sprachbarrieren, Kulturschocks, Freunde… Familien berichten über ihre Erfahrungen beim Umzug in die anderen Länder und darüber, wie sie die Herausforderungen meistern. Anmeldung erbeten: 0331 237 351 104
Veranstalter: PICC – Potsdam International Community Center
Ort: Am Mühlenberg 11,, 14476 Potsdam-Golm

28 September 2018 (Freitag) - Filmabend "Human Flow"

Uhrzeit: 17:30 Uhr
Beschreibung: Film und Gespräch
Veranstalter: Evangelischer Kirchenkreis Mittelmark-Brandenburg
Ort: Fontane-Klub-Kino, Ritterstrasse 69, 14770 Brandenburg/Havel

28 September 2018 (Freitag) - "Fünfmal Frau Kim, auf der Suche nach Heimat"

Uhrzeit: 18:00 Uhr
Beschreibung: Szenische Lesung des Theaterstücks von und mit Ok-Hee Jeong. Anschließend Gespräch zu den Themen "Heimat", Fremde" und "Identität" in einer Mehrhetsgesellschaft
Veranstalter: Oase Berlin e.V., in Kooperaton mit Frau Ok-Hee Jeong
Ort: Café Oase im Interkulturellen Haus Pakow, Schönfließer Str. 7, VH 1. OG, 10439 Berlin-Pankow

28 September 2018 (Freitag) - Worte sind Ausdruck des Denkens

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Beschreibung: In kleinen Spielszenen treffen sich deutsche und polnische Menschen im Miteinander. Gedichte und Texte, in deutscher und polnischer Sprache vorgetragen, wagen philosophische Ausblicke auf die Welt. Ausführende: Gymnasiasten und Schauspieler in Zusammenarbeit mit dem Theater Frankfurt/Theater im Schuppen e. V. und Karl Liebknecht-Gymnasium Frankfurt (Oder). Anschließend besteht Gelegenheit bei Brezeln und Getränken sich über die deutsch-polnische Zusammenarbeit auszutauschen. Eintritt frei. Voranmeldung erbeten (frank.kupferschmidt@dpg-brandenburg.de).
Veranstalter: Deutsch-Polnische Gesellschaft Brandenburg
Ort: Club Charlotte, Charlottenstr. 31, in der ersten Etage des Kabarett-Theaters, 14467 Potsdam

28 September 2018 (Freitag) - „Dem Himmel entgegen..." Musikalische Andacht auf der Empore der St. Peter und Paul Kirche

Uhrzeit: 19:00 Uhr
Beschreibung: Musik, Gedanken und Gebete zum Thema Frieden & Freiheit. Der Gospelchor der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul lädt im Rahmen einer musikalischen Andacht zum gemeinsamen Singen, Beten und Zuhören ein.
Veranstalter: Potsdam Gospel Choir, (www.potsdam-gospel-choir.de)
Ort: St. Peter und Paul Kirche, Am Bassin 2, 14467 Potsdam

28 September 2018 (Freitag) - Internationales Chorkonzert

Uhrzeit: 19:30 Uhr
Beschreibung: Chöre des Internationalen Konvents Christlicher Gemeinden singen geistliche volkstümliche Lieder
Veranstalter: Internationaler Konvent christlicher Gemeinden in Berlin und Brandenburg e.V.
Ort: Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin-Charlottenburg

29 September 2018 (Samstag) bis 30 September 2018 (Sonntag) - Klezmerworkshop für jedermann

Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Beschreibung: Szilvia Csaranko (Klavier/Akkordeon) und Johannes Paul Gräßer (Violine) sind die Dozenten. Beide leiten das Klezmerorchester Erfurt. Teilnehmen können alle Interessierten der Klezmermusik vom Anfänger bis zum Profi und jedem Instrument, auch Formationen. Die Musiker lernen Klezmerstücke mit typischen Techniken und Rhythmen zu spielen und gemeinsam zu musizieren. 20,00 € Eigenanteil erbeten. Das Projekt wird durch die Landeshauptstadt Potsdam gefördert.
Veranstalter: Kiezorchester Potsdam West, kiezorchesterpotsdamwest@ok.de
Ort: Saal Heilig-Kreuz-Gemeinde, Kiezstraße 10, Potsdam, 14467 Potsdam

29 September 2018 (Samstag) - Besuch der Gedenkorte für die Opfer des Nationalsozialismus

Uhrzeit: 14:00 Uhr bis 16:15 Uhr
Beschreibung: Im Rahmen des interkulturellen Erinnerungsprojektes "Holocaust: Fakten, Orte, Menschen", auf Deutsch und arabisch. Kennen Sie das Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, das 2012 von Angela Merkel und Joachim Gauck eingeweiht wurde und an die ca. 500 000 ermordeten Sinti und Roma erinnert? Es liegt, wie auch der Gedenk- und Informationsort für die Opfer der „Euthanasie“-Morde, das Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen und das Denkmal für die ermordeten Juden Europas im Berliner Tiergarten. Weieter Infos unter www.oeak.de
Veranstalter: Ökumenischer Arbeitskreis Prenzlauer Berg
Ort: Treffpunkt: Brandenburger Tor, 10117 Berlin-Mitte

29 September 2018 (Samstag) - Interaktive multilinguale Lesung "Literatüröffner"

Uhrzeit: 14:00 Uhr
Beschreibung: Weisheitsgeschichten aus aller Welt, gelesen und erzählt auf Deutsch, Arabisch, Farsi und Türkisch, zu im Projekt entstandenen Illustrationen. Die Bücher entstehen in einem von der Berliner Sparkassenstiftung geförderten Projekt. Mitwirkende sind Kinder, Jugendliche und Erwachse, Alt-Berliner und Menschen mit Migrations- bzw Fluchterfahrung.
Veranstalter: Yaylas Wiese e.V.
Ort: Bibliothek der Heimaten, Ulme 35, Ulmenallee 35, 14050 Berlin-Westend

29 September 2018 (Samstag) - "Kulturbuddys" GemeinsamZeit

Uhrzeit: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Mithilfe der "Kulturbuddys" sollen Brücken gebaut und Flüchtlingen die kulturelle Teilhabe ermöglicht werden. Junge Ehrenamtliche teilen ihre Freizeit und Erfahrung mit Flüchtlingen. Gemeinsam nehmen sie an Berlins kulturellem Leben teil.
Veranstalter: youngcaritas Berlin
Ort: caridoo, Pappelallee 62, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg

29 September 2018 (Samstag) - Theater KARAWANSEREI zeigt „Der zerbrochene Krug" Dank für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Uhrzeit: 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Als Dank an die vielen Haupt- und Ehrenamtlichen in der Arbeit mit Geflüchteten innerhalb und außerhalb der Kirchen, wird eingeladen in die Erlöserkirche zum Theater „Der zerbrochene Krug“ von Heinrich von Kleist und zu einem kleinen Empfang im Anschluss. „Weit vor der ‚me too-Debatte‘ gab es Machtmissbrauch. Die Frauen der interkulturellen Frauentheatergruppe KARAWANSEREI zeigen hierzu ein illustres Beispiel...“ Die Musik wird eine Überraschung.
Veranstalter: Flüchtlingsarbeit Ev. Kirchenkreis Potsdam
Ort: Erlöserkirche Potsdam, Nansenstraße 5, 14471 Potsdam

29 September 2018 (Samstag) - Kulturerben zeigen ihre Stadt – Treffen mit Potsdamer Vereinen

Uhrzeit: 15:00 Uhr
Beschreibung: Kulturevent auf dem Alten Markt ab 15 Uhr, Eintritt frei. Unter dem Motto „Europa in Potsdam - Kulturerben zeigen ihre Stadt“ laden die Landeshauptstadt Potsdam und viele Ehrenamtliche im Rahmen des Kulturerbejahrs – Sharing Heritage 2018 zum Kulturevent ein. www.potsdam.de
Ort: Alter Markt, 14467 Potsdam

29 September 2018 (Samstag) - 13. Interreligiöses Fußballspiel Pfarrer gegen Imame

Uhrzeit: 16:00 Uhr
Beschreibung: Jugendfußballturnier, Begegnungen und Podiumsgespräch zum Thema: „Rassismus im Sport?!“ Unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Markus Dröge, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Burhan Kesici, Vorsitzender des Islamrates für die Bundesrepublik Deutschland, und Bernd Schultz, Präsident des Berliner Fußball-Verbandes. 13 Uhr beginnt das Jugendfußballturnier 16 Uhr interreligiöses Fußballspiel Pfarrer - Imame 17:45 Uhr beginnt die „Dritte Halbzeit“ - Begegnung und Podiumsgespräch zum Thema: „Rassismus im Sport?!“ Freier Eintritt. Für Essen und Getränke ist gesorgt.
Veranstalter: Ökumenischer Rat Berlin-Brandenburg, Berliner Missionswerk/Ökumenisches Zentrum, Initiative Berliner Muslime, Islamische Föderation in Berlin, Berliner Fußball-Verband und Anglikanische Kirche (St. Georges)
Ort: Julius-Hirsch-Sportanlage, Harbigstraße 40, 14055 Berlin-Westend

30 September 2018 (Sonntag) - Gottesdienst „Auge um Auge – Zahn um Zahn“ – Rechtsfrieden und soziale Gerechtigkeit heute (2. Mose 21, 22-25)

Uhrzeit: 10:00 Uhr
Beschreibung: Predigt: Pfarrer Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer für interreligiösen Dialog, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) Wenn es darum geht, harte Vergeltung oder grausame Gewaltanwendung auf eine griffige Kurzformel zu bringen, muss zumeist das Bibelwort „Auge um Auge, Zahn um Zahn“ herhalten. Gleiches mit Gleichem vergelten, jemandem mit gleicher Münze heimzahlen: Das Wort wird meist benutzt, um sich selbst abzugrenzen von einer Reaktionsweise, die damit als unreflektiert und rücksichtslos hingestellt werden soll. „Auge um Auge" stehe für unbedingte Vergeltung ohne menschliches Maß. Ein Gott, der solches Recht setze, wird dann ein „rachsüchtiger“ Gott genannt, seine Weisung „alttestamentarisch“ und damit überholt, antiquiert, einer modernen demokratischen und sozialen Gesellschaft unwürdig. Ein Gottesdienst, der auf Spurensuche geht, inwiefern die sprichwörtlich gewordene moderne Verwendung des Zitates dem biblischen Befund überhaupt gerecht wird. Wie kann heute Frieden und Gerechtigkeit ins Recht gesetzt werden?
Veranstalter: Evangelische Gemeinde Rixdorf
Ort: Bethlehemkirche, Richardplatz 22, 12055 Berlin-Neukölln

30 September 2018 (Sonntag) - "Herzlich Willkommen" – ein Gemeindetag mit Geflüchteten und neuen Kitafamilien

Uhrzeit: 11:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Beschreibung: Gemeinsames Vorbereiten des Nachmittagsgottesdienstes, orientalisches Mittagessen, Willkommensgottesdienst mit anschließendem Kaffeetrinken
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Falkensee-Seegefeld
Ort: Kirche -Gemeidnehaus, Bahnhofstr. 43, 14612 Falkensee

30 September 2018 (Sonntag) - Berlin erfahren

Uhrzeit: 11:00 Uhr
Beschreibung: Eine Fahrraddemonstration für eine offene und tolerante Stadt ohne Rassismus für alle Alt- und Neuberliner*innen! – Von Reinickendorf und anderen Berliner Standorten machen wir uns auf den Weg zu einer Fahrt unter dem Motto „die Stadt erfahren“. Auf der gemeinsamen Raddemo wollen wir für ein tolerantes, engagiertes Miteinander werben – für ein vielfältiges Berlin, das Raum für die verschiedensten Kulturen, Lebens- und Fortbewegungsarten bietet! Am Zielort, dem Tempelhofer Feld, werden wir gemeinsam picknicken und Alt- und Neuberliner*innen können sich bei kulturellem Programm näher kennenlernen. (Weitere Informationen unter: http://wir-netzwerk.de/aktuelles/)
Veranstalter: Eichborndamm 215-239, 13437 Berlin
Ort: Start am Rathaus Reinickendorf, Eichborndamm 215-239, Ziel: Tempelhofer Feld; Einstieg an verschiedenen Punkten der Route möglich, 13437 Berlin-Reinickendorf

30 September 2018 (Sonntag) - Musikalische Facetten der Jüdischen Gemeinde Stadt Potsdam e. V.

Uhrzeit: 13:00 Uhr
Beschreibung: Ein Konzert von Mitgliedern der Jüdischen Gemeinde Stadt Potsdam – mit Gesang, Violine- und Klavierspiel.
Veranstalter: Jüdische Gemeinde Stadt Potsdam e. V. und der Migrantenbeirat der Landeshauptstadt Potsdam
Ort: Jüdische Gemeinde Stadt Potsdam e. V., Werner-Seelenbinder-Str. 4, 14467 Potsdam

30 September 2018 (Sonntag) - Begegnungscafé der Evangelischen Kirchengemeinde Babelsberg

Uhrzeit: 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Beschreibung: Ein vielfältiges und fröhliches Miteinander von Potsdamerinnen und Potsdamern, und neuen Nachbarn aus Syrien, Iran, Afghanistan, Eritrea… bei Kaffee und Kuchen und einem kulturellen Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – Welcome to Babelsberg! Kaffee und Tee frei, für Kuchen Spende erbeten.
Veranstalter: Team des Begegnungscafés
Ort: Freizeitstätte der Evangelischen Kirchengemeinde Babelsberg, Karl-Liebknecht-Straße 28, 14482 Potsdam

30 September 2018 (Sonntag) - Verleihung des Integrationspreises der Landeshauptstadt Potsdam

Uhrzeit: 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Beschreibung: Dieses Jahr wird zum 14. Mal der Integrationspreis der Landeshauptstadt Potsdam verliehen. Mit der Auslobung des Preises verfolgt die Stadt das Ziel, besondere Leistungen auf dem Gebiet der Integration zu würdigen und alle Potsdamerinnen und Potsdamer zur aktiven Beteiligung für einen erfolgreichen Integrationsprozess zu motivieren.
Veranstalter: Landeshauptstadt Potsdam
Ort: Hans-Otto-Theater, Reithalle A, Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

30 September 2018 (Sonntag) - Klezmerkonzert von Szilvia Csaranko (Klavier/Akkordeon) und Johannes Paul Gräßer (Violine) und den Teilnehmern des Workshops Klezmermusik (29.-30.09.2018)

Uhrzeit: 18:30 Uhr
Beschreibung: Beide leiten neben vielen Musikprojekten das Klezmerorchester Erfurt. Dort schaffen Sie es, Musiker unterschiedlicher Herkunft zu einem Orchester zu vereinen. Profimusiker und Laien spielen gemeinsam ein Klezmerkonzert. Der Eintritt ist frei. Das Projekt wird durch die Landeshauptstadt Potsdam gefördert.
Veranstalter: Kiezorchester Potsdam West, kiezorchesterpotsdamwest@ok.de
Ort: Saal Heilig-Kreuz-Gemeinde, Kiezstraße 10, 14467 Potsdam

01 Oktober 2018 (Montag) - Städtepartnerschaftskonferenz Teil 1

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Beschreibung: Die Veranstaltung wird im Rahmen des zweiten Meetings des EU-Projektes „Town-twinning network for tolerance and integration of migrants (TOLINT)“ gemeinsam mit Akteuren aus den Partnerstädten Bonn, Jyväskylä, Luzern, Opole, Perugia und Versailles stattfinden. Um Voranmeldung wird gebeten (Tel.: 0331 74000975). Der Eintritt ist frei.
Veranstalter: Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft e. V.
Ort: Bildungsforum, Raum Volmer + Süring, Am Kanal 47, 14467 Potsdam

01 Oktober 2018 (Montag) bis 04 Oktober 2018 (Donnerstag) - Train the intercultural trainer! Schulungsmaßnahme für die Multiplikatoren der Integrationsarbeit

Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Beschreibung: Unsere Train the Trainer Workshops zielen darauf ab, die interkulturellen Kompetenzen und die Führungskompetenz für interkulturell schwer interpretierbare Situationen zu erweitern. Die Teilnehmer bekommen ein methodisches Rüstzeug an die Hand, das sie ermutigen soll, selbst ein Training zur Vermittlung interkultureller Kompetenzen durchzuführen. Wir möchten diejenigen unterstützen, die ein Training zur Vermittlung interkultureller Handlungskompetenzen selbst erfolgreich leiten wollen und sich selbst als Multiplikatoren im Integrationsprozess einbringen wollen. Die Dauer unserer Schulungsreihe umfasst zwei 2-Tage-Trainings (Workshop I: 1-2.10.2018; Workshop II: 3.-4.10.2018). Die Teilnahme ist kostenlos unter dem Vorbehalt der Förderungsbewilligung. Wegen begrenzter Platzzahl wird um Voranmeldung gebeten: anna.storck@ifgic.org.
Veranstalter: Institute for Global Integral Competence e. V.
Ort: Kulturhaus Babelsberg, Karl-Liebknecht-Straße 135, 14482 Potsdam

01 Oktober 2018 (Montag) - Frauenraum

Uhrzeit: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Beschreibung: Begegnung, Austausch und Yoga für Frauen und Kinder mit und ohne Migrations- und Fluchthintergrund. Anmeldung unter j.jansen@fluechtlingskirche.de
Veranstalter: Flüchtlingskirche c/o St. Simeon
Ort: Flüchtlingskirche, Wassertorstr. 21a, 10969 Berlin-Kreuzberg

02 Oktober 2018 (Dienstag) - Städtepartnerschaftskonferenz Teil 2

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Beschreibung: Die Veranstaltung wird im Rahmen des zweiten Meetings des EU-Projektes „Town-twinning network for tolerance and integration of migrants (TOLINT)“ gemeinsam mit Akteuren aus den Partnerstädten Bonn, Jyväskylä, Luzern, Opole, Perugia und Versailles stattfinden, die sich zum Thema „Kommunale Strukturen und Strategien für Toleranz und Demokratie“ austauschen werden. Die Veranstaltung wird teilweise in Englisch stattfinden (eine Simultanübersetzung wird gewährleistet). Um Voranmeldung wird gebeten (Tel.: 0331 74000975). Der Eintritt ist frei.
Veranstalter: Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft e.V.
Ort: Bildungsforum, Raum Volmer + Süring, Am Kanal 47, 14467 Potsdam

02 Oktober 2018 (Dienstag) - Kostenfreie Rechtsberatung für Geflüchtete und Helfer – Law Clinic der Universität Potsdam und der Flüchtlingshilfe Babelsberg e. V.

Uhrzeit: 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Beschreibung: Die Law Clinic für Integrationsrecht bietet eine kostenfreie Rechtsberatung und juristische Hilfe für Flüchtlinge und deren Helfer*innen sowie Vereine an. Dies erfolgt durch Studierende der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam unter Anleitung und Überwachung von erfahrenen Volljurist*innen. Am Termin besteht die Möglichkeit, den eigenen Fall vorzutragen; die Beratenden prüfen dann, ob die Law Clinic weiterhelfen kann. Die Beratung erfolgt v.a. zu alltags-, vertrags-, sozial-, versicherungs- und aufenthaltsrechtlichen Fragen. Keine Voranmeldung notwendig, Eintritt frei.
Veranstalter: Universität Potsdam in Kooperation mit der Flüchtlingshilfe Babelsberg e. V.
Ort: Universität Potsdam, Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89, Haus 1, Raum 1.14, 14482 Potsdam

02 Oktober 2018 (Dienstag) - Dinner International

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Beschreibung: Austausch und Begegnung mit wechselndem internationalen Essen mit und von Menschen mit und ohne Migrations- und Fluchthintergrund. Anmeldung unter j.jansen@fluechtlingskirche.de
Veranstalter: Flüchtlingskirche c/o St. Simeon
Ort: Flüchtlingskirche, Wassertorstr. 21a, 10969 Berlin-Kreuzberg

03 Oktober 2018 (Mittwoch) - Netzwerkpartner im Soldiner Kiez stellen sich vor!

Uhrzeit: 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Beschreibung: Vorstellung der Netzwerkarbeit der Kirchengemeinden, Moschee-gemeinden, Polizei u.a. im Soldiner Kiez.
Veranstalter: KbNa e.V. in Zusammenarbeit mit dem A 36, Pankstr. 29, 13357 Berlin
Ort: Haci-Bayram-Moschee, Koloniestr. 128, 13359 Berlin-Gesundbrunnen

03 Oktober 2018 (Mittwoch) - Tag der offenen Moschee

Uhrzeit: 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstalter: Verein der Muslime Potsdam e. V.
Ort: Räume des Vereins, Am Kanal 61, 14467 Potsdam

03 Oktober 2018 (Mittwoch) - "Du sollst das Recht des Fremden nicht brechen" - Mahnwache

Uhrzeit: 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Beschreibung: Für die Wahrung der Menschenrechte von Schutzsuchenden und Geflüchteten. Am Tag der uns geschenkten Einheit gedenken und beten wir. Infos zu den regelmäßigen Abschiebungen nach Afghanistan, über das Verbot der Seerettung im Mittelmeer, die Aufnahmezentren zur Rückführung von ankommenden Flüchtlingen in Nordafrika und in Deutschland unter www.flughafenverfahren.wordpress.com
Veranstalter: Ordensleute gegen Ausgrenzung
Ort: vor dem Abschiebegefängniss auf dem Flughafen Schönefeld, gegenüber der Luftfracht, 12529 Berlin-Schönefeld

03 Oktober 2018 (Mittwoch) - Fotoausstellung – partizipative Fotografie: ein Projekt von geflüchteten Menschen

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Veranstalter: Berlin Stadtmission
Ort: Ladenlokal Streitstr. 23, 13587 Berlin-Spandau

06 Oktober 2018 (Samstag) - Stadtrundgang: Frauen im Kolonialismus

Uhrzeit: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstalter: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche
Ort: Treff: Mohrenstraße 40/41, 10117 Berlin-Mitte

14 Oktober 2018 (Sonntag) - 23. Kunstauktion zugunsten von Projekten für Migrant*innen und Flüchtlinge

Uhrzeit: 14:00 Uhr
Beschreibung: Unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Markus Dröge und Prof. Fr. Bénédicte Savoy. Auktionator: Fares Al-Hassan. Auktion von gespendeten Kunstwerken. Einlass 13 Uhr, Beginn der Auktion um 14 Uhr Special Guest: Georg Schramm Samstag, 13. Okt., 12 -18 Uhr Galerieverkauf und Vorbesichtigung Musik: Reinhard Hoffmann und Special Guest: High Fossility Chor
Veranstalter: Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
Ort: Kirche zum Heiligen Kreuz, Zossener Str. 65, 10961 Berlin-Kreuzberg