Lebensknotenpunkte / Life intersection

Ausstellung mit Werken von Gisèle Nubuhoro

Ausstellungseröffnung:
Donnerstag, 12. September 2019, um 18:00 Uhr
im Anschluß an dei Eröfffnung der 45. Interkulturelle Woche 2019 in Berlin

Ort: Katholische Kirchengemeinde St. Christophorus
Nansenstr. 4-7
12047 Berlin-Neukölln

 

 

Lebensknotenpunkte

Im Leben lieben wir es, Überraschungen von unseren Lieben zu besonderen Anlässen zu erhalten, wir genießen diese besonderen Momente und wünschen allen dasselbe; aber das Leben im Allgemeinen bietet verschiedene Überraschungen gute oder schlechte. Ich betrachte das Leben als eine „Sinuskurve“, eine Mischung aus Höhen (gute Zeiten) und Tiefen (schwierige oder schlechte Zeiten).

Ohne diese Mischung wird das Leben nie so schön sein wie es ist, es wäre langweilig. Es geht darum, zu verstehen, dass was ich für eine böse Überraschung halte, kann sich als das beste Geschenk erweisen, das man je erhalten hat. Ich persönlich nehme jede Herausforderung im Leben als Chance an, kleine Dinge zu schätzen, die wir in unserem täglichen Leben für selbstverständlich halten. Ich bekomme Kraft im Glauben, dass alles aus einem bestimmten Grund geschieht und morgen ein besserer Tag ist.

Wir alle sind mit nichts geboren, wir werden erwachsen, wir gehen durch die „Sinuskurve“ und wie wir alle Herausforderungen auf unserem Weg bewältigen, ist von Person zu Person unterschiedlich. Ob es sich nun um künstliche oder Naturkatastrophen handelt, sagen wir mal um einen Krieg, wir alle reagieren auf natürliche Weise gleich, egal welche Hautfarbe, Herkunft, Kulturorientierung, Sprache wir sprechen….. In diesem Sinne haben wir als Menschen etwas gemeinsam, was ich menschliche Schnittmenge nenne.

Meine Kunstwerke führen dich auf die Reise meiner persönlichen Erfahrung, was ich durchgemacht habe, hat mir viel über das Leben gelehrt; es gibt kein Erfolgsrezept des Lebens. Durch die Gnade Gottes bin ich dankbar dafür, wo ich bin, und die Herausforderungen des Lebens, besonders mein Leben als Flüchtling, haben mich stärker und weiser gemacht.
Die Botschaft, die ich allen Flüchtlingen weltweit und allen, die vor Herausforderungen im Leben stehen, vermitteln möchte, ist, dass das Leben eine Mischung aus Sonnenschein und Regen, Tränen und Lachen, Genuss und Schmerz ist, unabhängig von der Hautfarbe, dem Ursprung, der Kultur, der Sprache…. daher ist dies als Mensch etwas, was wir gemeinsam haben. Denke immer daran, es gab nie eine Wolke, durch die die Sonne nicht durchschimmern konnte, und solange man noch lebt, ist alles möglich. Du bist nicht allein, sei stark, nutze deine Potentiale und Fähigkeiten und alle Möglichkeiten, die in dem versteckt sind, was du als negativ betrachtest, um eine positive Zukunft zu schaffen, von der die Gesellschaft, in der du lebst, und die Welt im Allgemeinen profitieren.

 

Life Intersection

In life we love to receive surprises from our loved ones on special occasions, we enjoy those special moments and wish the same to everyone; but life in general offers different surprises good or bad. I consider life to be like a “sine curve”, a mixture of ups (special moments) and downs (difficult times).

Without these experiences, life will never be as beautiful as it is, it would be boring. The challenge I have is to understand, what I consider to be a bad surprise in my life turned to be the best present I have ever received. Personally I take every challenge in life as an opportunity to appreciate little things we take for granted in our daily life. I get strength believing that everything happen for a reason and tomorrow is a better day.

We are all born with nothing, growing up we go through the “sine curve” and how we overcome all challenges in our way differ from one person to the other. Whether it is manmade or natural calamities we all naturally react the same way, no matter the skin colour, origin, culture orientation, language we speak. With this in mind we as human being have something in common which I call Human intersection.

My Art work takes you through the journey of my personal experience, what I went through taught me a lot about life; there is no formula of life. By the grace of God, I am thankful of where I am, and the challenges of life made me stronger and wiser.

The message I would like to give all refugees worldwide and everyone who is facing challenges in life is that, life is a mixture of sunshine and rain, tearful moments and laughter, pleasure and pain no matter the skin colour, the origin, culture, language … therefore as human being this is something we have in common. Always remember, there was never a cloud the sun could not shine through, and as long as one still alive everything is possible. You are not alone, be strong, utilise your potentials and capabilities and all opportunities hidden in what you consider as negative to create a positive future to benefit the society you live in and the world at large.