44. Interkulturelle Woche 2018 in Berlin

13. September bis 3. Oktober 2018

 

Friedensmosaik Große Hamburger Straße 26

13. Interreligiöses Fußballspiel Pfarrer gegen Imame 

Samstag, 29. September 2018, 16:00 Uhr

Jugendfußballturnier, Begegnungen und Podiumsgespräch zum Thema: „Rassismus im Sport?!“ Unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Markus Dröge, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Burhan Kesici, Vorsitzender des Islamrates für die Bundesrepublik Deutschland, und Bernd Schultz, Präsident des Berliner Fußball-Verbandes.

13:00 Uhr Beginn des Jugendfußballturniers
16:00 Uhr Interreligiöses Fußballspiel Pfarrer – Imame
17:45 Uhr Beginn der „Dritten Halbzeit“ – Begegnung und Podiumsgespräch zum Thema: „Rassismus im Sport?!“

Freier Eintritt. Für Essen und Getränke ist gesorgt.
Ort: Julius-Hirsch-Sportanlage, Harbigstraße 40, 14055 Berlin-Westend
Veranstalter: Ökumenischer Rat Berlin-Brandenburg, Berliner Missionswerk/Ökumenisches Zentrum, Initiative Berliner Muslime, Islamische Föderation in Berlin, Berliner Fußball-Verband und Anglikanische Kirche (St. Georges)

Was ist die Interkulturelle Woche?

Die Interkulturelle Woche ist eine Initiative der christlichen Kirchen. Sie wird von Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Migrantenorganisationen und Integrationsbeauftragten unterstützt und mitgetragen. Mit Festen, Podiumsdiskussionen, Gottesdiensten, kulturellen Ereignissen und interessanten Events setzen sich die Veranstalterinnen und Veranstalter der Interkulturellen Woche für ein friedliches und gerechtes Miteinander von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen in unserer Gesellschaft und für einen Dialog auf Augenhöhe ein. Sie wollen auf die Situation von Migrantinnen/Migranten und Flüchtlingen aufmerksam machen, sensibilisieren und informieren.
Friedensmosaik Große Hamburger Straße 26

„Vielfalt verbindet“ – Komm mit!
Friedensweg zur Eröffnung der Interkulturellen Woche!

Donnerstag, 13. September 2018, 18:00 Uhr

Stationen:

  1. Friedensmosaik, Große Hamburger Str. 26, 10115 Berlin
  2. Sophienkirche, Große Hamburger Str. 29-30, Erinnerungstafel für die Predigt von Martin Luther King am 13. September 1964
  3. St. Hedwigskrankenhaus, Große Hamburger Str. 5-11, Innenhof
  4. Koppenplatz „Der verlassene Raum – Denkmal für das Wirken jüdischer Bürger in Berlin“
  5. Ziel: Rum-Orthodoxe Gemeinde St. Georgios, Auguststr. 90, 10117 Berlin

Eröffnung der Interkulturellen Woche
mit Friedensgebet

Donnerstag, 13. September 2018 um 19:00 Uhr

Rum-Orthodoxe Gemeinde St. Georgios, Auguststr. 90, 10117 Berlin-Mitte

Herzliche Einladung zum Friedensgebet mit interkultureller Musik, Gebet und Knüpfen eines Friedensnetzes. Mitwirkende sind:

  • Dr. Markus Dröge, Landesbischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
  • Dr. Hanna Haikal, Bischof der Antiochienisch-Orthodoxen Metropolie von Deutschland und Mitteleuropa
  • Schwester Oberin Waltraud Schnitker, St. Hedwigs-Krankenhaus
  • Rabbinerin Gesa Ederberg, Jüdische Gemeinde zu Berlin

mit anschließendem Empfang

 

23. Kunstauktion zugunsten von Projekten für Migranten und Flüchtlinge

Unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Markus Dröge und Prof. Dr. Bénédicte Savoy

 

Sonntag 14. Oktober 2018, um 14 Uhr
Auktionator: Fares Al-Hassan. Auktion von gespendeten Kunstwerken. Einlass 13 Uhr, Beginn der Auktion um 14 Uhr
Special Guest: Georg Schramm

Samstag, 13. Okt., 12 -18 Uhr Galerieverkauf und Vorbesichtigung
Musik: Reinhard Hoffmann und
Special Guest: High Fossility Chor

Kirche zum Heiligen Kreuz, Zossener Str. 65, 10961 Berlin-Kreuzberg
Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
www.ekboart.de

 

Programmheft 2018

Laden Sie sich das Programm der Interkulturellen Woche in Berlin, mit Hinweisen auf Veranstaltungen in Brandenburg, hier als PDF-Datei herunter.